1984: Das Wahrheits-Ministerium

In einer wahren Demokratie fürchten nicht die Bürger die Macht des Staates, sondern die Regierung fürchtet die Macht des Volkes. Aber unsere Demokratie und damit unsere Rechte werden seit vielen Jahren von verschiedensten Seiten konsequent attackiert. 

Von innen heraus haben wir die Ermächtigung des Staatsapparates in Bezug auf Regulationen die angeblich unserer Sicherheit und Gesundheit dienen. Terrorismus, Klimakatastrophen, Umweltschäden und Pandemien sind die verwendeten Angstszenarien.

Von aussen wird die Eigenständigkeit unseres Nationalstaats kontinuierlich durch die EU und ungewählte, globale Organisationen mittels verfassungswidrigen Verträgen eingeschränkt. Dies betrifft sowohl die Finanzgebarung als auch wieder die Klimagesetzgebung und die Pandemiemaßnahmen. 

Und alles ist zu hundert Prozent über die globale Finanzelite und deren Konzerne mit der Weltpolitik vernetzt. 

Fast täglich werde ich gefragt wie es sein, dass diese Finanzelite sich derartig koordinieren kann ohne dass dies bekannt würde. Die Antwort ist einfach: Es wird alles komplett offen gespielt aber durch die Medien und die Pseudo-Wissenschaft entsprechend verkauft und verpackt. Wir haben bereits in den demokratischen Ländern die perfekt funktionierenden 1984-Wahrheitsministerien, die angeblich dazu dienen sollen die Demokratie im Land (mit undemokratischen Massnahmen) zu schützen. Das beste kürzliche Beispiel ist Justin Trudeau in Kanada, der die Teilnehmer an friedlichen Protesten als Nazis und Antisemiten bezeichnet und per Notstandsgesetz ihre Konten und Fahrzeuge beschlagnahmen lässt. 

Denkt jemand, dass dies ein rein kanadisches Phänomen ist? Ja? Wieso hat dann KEINE DEMOKRATIE Justin Trudeau in seinem Handeln kritisiert? Weil auch jene Demokratien nur darauf warten mit Notstandsgesetzen ihre demokratischen Widersacher undemokratisch zu beseitigen. Klaus Schwab brüstet sich sogar damit, dass der Grossteil des kanadischen Kabinetts Young Global Leaders des WEF sind.

Die globalen Organisationen wie UNO, WHO, WEF, IMF und das Geld der Hedgefonds bestimmen das Geschehen. Dort wo nicht Regierungen wie in Österreich hunderte Millionen Euro an Zeitungen verteilen damit diese ‘richtigen’ Journalismus machen, wird von den grossen Stiftungen des Bill Gates und George Soros, sowie von Big Tech ein Geldregen an willige Dienstschreiber verteilt. 

Aber woher nehmen diese Auftragsschreiber ihre Inhalte? An dieser Stelle treten die laut Pareto Prinzip 80% der Wissenschaftler auf den Plan die nichts zum wahren Fortschritt der Wissenschaft beitragen. Sie sind willige Empfänger von Regierungs- oder Big-Pharma Geld und liefern Wissenschaft auf Bestellung. 

Und damit wird das Wahrheitsministerium zur zentralen Drehscheibe der Desinformation. Man bestimmt wer gute Wissenschaftler sind, was gute Daten sind, was richtige Informationen und wer die korrekten Quellen besitzt. Wissenschaft und Journalismus lebt von einer Vielfalt von Ideen, Ergebnissen und Meinungen die im Wettbewerb stehen, und es braucht keinen Schiedsrichter. In unseren Pseudo-Demokratien spricht man mittlerweile ganz offen von notwendiger Zensur zur Bekämpfung von Fake News, die auch bei den willigen Medien auftragsgemäß ausgeführt wird. 

Und dieses Modell der staatlich kurierten Wahrheit führt uns in die Langzeit-Katastrophe.

Seit 18 Monaten dokumentieren eine Vielzahl von Wissenschaftlern, Psychologen und Pädagogen die katastrophalen Auswirkungen von grossteils wirkungslosen Covid-Massnahmen in den Schulen auf unsere Kinder und Jugend. Nun sind die Suizidgefährdung und Depression nicht mehr zu verstecken und schon springt die polit-gesteuerte Maschinerie in Gang. Nicht die Politiker und deren Maßnahmen sind schuld daran sondern das böse, böse Virus!!! 

Fazit: Damit sind nicht nur die Politiker, sondern auch die Journalisten und die mitspielenden Pädagogen MIT SCHULD an dem psychischen Schaden an unserer Jugend. Und das perfide daran ist, dass dies nicht nur Inkompetenz oder Ignoranz ist, sondern es ist Kalkül um unserer Jugend mit einer nur schwer zu brechenden tief-sitzenden Angst vor Viren zu versehen die man in der Zukunft politisch ausspielen kann. 

Inzwischen verkündet das Wahrheitsministerium Maßnahmenlockerungen die keine sind, pocht weiter auf die Impfpflicht um die Kontrollgruppe im Auftrag von Big-Pharma zu eliminieren, arbeitet weiter an noch schärferen Pandemie-Verträgen mit der EU und der WHO und bestellen zig-Millionen von Impfungen für Viren die es noch nicht gibt. 

Es ist wirklich dringend notwendig, dass wir uns zusammenschliessen und bereit machen Aktion zu zeigen. Gewerkschaft heisst AKTION! Keine Vereinsmeierei! Nichts anderes wird das Wahrheitsministerium zur Rechenschaft ziehen.

24
1
0
0
1
0
0

Das könnte dich auch interessieren