Bürgerforum

Über 75.000 Österreicher haben unsere Aktionen unterstützt!

Die Union Souveränität hat in den ersten sechs Monaten viele positive Schritte für unsere Zukunft gesetzt. Hier die Highlights unseres Tuns. Dazu gehört vor allem die Einreichung des ‘Kein WHO/EU Gesundheitsdiktat’ Volksbegehrens, welches bereits fast 40.000 Unterschriften in der Einleitung eingetragen hat. Es wird im Herbst zur Unterstützung angemeldet. Weiters haben wir mit dem Congress Austria eine beliebte Plattform für die Vernetzung der Bürgerrechtsbewegungen und Vereine geschaffen. Drittens haben wir mit dem ‘Offenen Brief zur Neutralität an die Bundesregierung’ als erste die Diskussion um die Sinnhaftigkeit und Risken der Russland Sanktionen eingeleitet.

Die meisten Teilnehmer an diesen Aktionen sind nicht Mitglieder der Union Souveränität was wir ganz besonders erfreulich finden. Wir wollen uns hiermit für diese gemeinsamen Aktionen bedanken. Wir wollen diesen Aktionsteilnehmern einen Rahmen und einen Namen geben. In Anlehnung an die Partnerschaft mit dem ‘Bürgerforum Souveränität’ in Deutschland nutzen wir dafür den Namen Bürgerforum der Union Souveränität.

Für die Teilnahme am Bürgerforum gibt es keine Mitgliedschaft oder Mitgliedsbeiträge sondern nur die Zustimmung zur Teilnahme bei der Mitwirkung an unseren Aktionen. Teilnehmer erhalten maximal einmal pro Woche eine Nachricht über aktuelle oder neue Aktionen. Die Informationen kommen konsolidiert von unseren Medienhubs der Union Souveränität, Sovereign Media und der Wissenschaftsplattform Sovereign Review, via Telegram https://t.me/unionsouv , oder https://www.facebook.com/unionsouveraenitaet aber auch per Email. 

Die Globalisten nutzen die Fähigkeiten der modernen Informatik und des Internets um mehr und mehr Kontrolle über uns auszuüben. Wir können davon zwar davonlaufen aber es wird uns einholen wenn es zu spät ist. Wir müssen die Technologie besser als der Gegner nutzen um zu informieren, kommunizieren und organisieren.  Bitte nehmt aktiv am Bürgerforum teil damit wir gemeinsam Stärke zeigen können.

Zukünftige Möglichkeiten für das Bürgerforum

Wer hat sich noch nicht darüber geärgert, dass man in Chaträumen, auf Kanälen und Foren sehr oft in sinnlose Wortgefechte verwickelt wird oder sie zumindest erdulden muss. Des weiteren stellt sich die Frage wie produktiv und aktionsorientiert dieses Chatten ist. Von 30.000 Followern sehen vielleicht 3000 den Post, und maximal 300 haben dazu etwas zu bemerken. Daraus entsteht nichts ausser Frustration und schon gar nicht gemeinsame Aktion.

Auch in alternativen Medienkanälen wird leider zu oft immer noch Angst produziert, euphorische Erfolgsmeldungen bejubelt, und wenig Wissen und Gemeinschaft vermittelt. Das formt nicht unsere Zukunft. 

Die weit über 75.000 Teilnehmer an unseren konkreten Forderungen zeigen jedoch, dass es ausreichend Bürger gibt die gehört werden wollen und klare Vorstellungen haben. Es ist daher unser Ziel den Bürgern eine solche Möglichkeit der Abstimmung mit Fälschungssicherheit und Anonymität zu geben.

Unsere Technologiepartner arbeiten bereits an einer neuartigen Umfrage-  und Kommunikationsapplikation die den Teilnehmern des Bürgerforums ermöglichen wird, zu den aktuellen Themen der Politik und Gesellschaft statistisch relevante Stimmungsbilder der Bürger zu dokumentieren. Man könnte es auch das ‘Bürgerbarometer‘ nennen, das weit über Umfragen und Petitionen hinausgeht. Es wird eine echte Demokratieplattform die nicht von Politik, Instituten und Medien korrumpiert werden kann. 

Nicht in der Waldhütte wird unsere Demokratie gerettet sondern mit Kreativität, Innovation und Technologie.

Eure Teilnahme am Bürgerforum hilft uns diese Vision zu realisiere

Aktuelle Aktionen

Offener Brief an die Bundesregierung

In einem offenen Brief and die Bundesregierung fordern wir die Bekennung zur Neutralität, die sofortige Einstellung der sinnlosen Sanktionen gegen Russland und die Initiative für Friedensverhandlungen.

Volksbegehren 'Kein WHO/EU Gesundheitsdiktat

Auch wenn die ersten Versuche gescheitert sind so gehen doch die Pläne zur Kontrolle der fake Pandemien durch WHO und EU Gremien weiter. 

Wehren wir uns gegen diesen Verfassungsbruch!

Congress AUSTRIA Vernetzungsevents

Die nächsten Termine des Congress AUSTRIA sind:

14. Okt 2022 Bildung Spezial

18. Nov. 2022 Gesundheit Spezial

16. Dez. 2022 1. Jubiläum der Union

Teilnahme Bürgerforum

Die Teilnahme am Bürgerforum ist kostenlos, erfordert keine Mitgliedschaft oder Mitgliedsbeiträge und kann jederzeit widerrufen werden!


Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt. Es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.